Was Bananen mit deinem Business-Mindset zu tun haben

Hast du Sorgen, keine Kunden/Klienten zu gewinnen, oder gar Angst nicht genügend Geld zu verdienen oder fragst du dich ob es genügend Bedarf für dein Produkt oder deine Dienstleistung gibt?

Falls ja, dann solltest du hier weiterlesen. Genau das möchte ich dir an einem persönlichen Erlebnis erklären.

Gerade in der Anfangsphase eines Unternehmens, aber auch immer wieder in der Unternehmensgeschichte können diese Ängste und Sorgen hochkommen. Du denkst, der Markt ist schon voll mit ähnlichen Produkten und Dienstleistungen, du denkst es gibt für dich keinen Platz mehr oder fragst dich: „Warum sollte jemand gerade bei mir kaufen?“

Dazu möchte ich dir eine kleine Geschichte erzählen. Ich war in Marokko im Paradise Valley unterwegs und schließlich auch in Banana Village, wie der Name es schon sagt, ja hier gibt es mega viele Bananen. Das Dorf hat vielleicht nur ein paar hundert Einwohner und es geht hier hauptsächlich um Bananen, denn die werden hier auf riesigen Plantagen angebaut und schmecken köstlich. Also bin ich an der Hauptstraße entlang gelaufen und stellte fest, dass hier ein Bananen-Verkäufer neben dem anderen seinen Laden hat. Gleich fünf oder sechs direkt nebeneinander und über den ganzen Ort verteilt über 20 Läden, die ausschließlich Bananen verkaufen.

Jetzt fragst du dich vielleicht: “Was hat das jetzt mit meinem Business zu tun?“ Ich erkläre es dir. Keiner dieser Bananen-Verkäufer hat auch nur den Gedanken, dass er einer zu viel ist. Stelle dir vor, jeder verkauft exakt das selbe Produkt, wie alle anderen auch, und alle können am Markt bestehen und haben Kundschaft und verdienen Geld, sonst würden Sie es ja auch nicht machen. Kannst du das mal auf dein Business übertragen?

Also was liegt dieser Tatsache zugrunde?

Zum einen ist es das Bewusstsein der Verkäufer, sie denken nicht im Mangel oder aus der Angst heraus, sie denken nicht es gibt hier zu viele Bananen-Verkäufer. Sie sagen sich, wenn der da drüben Bananen verkaufen kann, dann kann ich das auch. Siehst du den grundlegenden Unterschied im Mindset zu dir vielleicht?

Also wir haben hier die gleichen Produkte, aber warum kaufen die Kunden denn dann bei allen Anbietern und nicht nur bei dem größten oder nur bei dem hübschesten?

Ganz einfach, weil jeder Mensch einzigartig ist. Auch jeder Verkäufer ist einzigartig. Du bist einzigartig. So kommt es dann, das unterschiedliche Kunden, mit unterschiedlichen Anbietern in Resonanz gehen und mit dem jeweiligen Verkäufer Gemeinsamkeiten haben, ihn dadurch vielleicht sympathisch finden und automatisch bewusst oder unbewusst bei dieser Person einkaufen. Der eine Kunde ist Fussball-Fan von der Mannschaft xy und zufällig hat er einen Bananen-Verkäufer auch über diese Mannschaft reden hören und das war der kleine aber feine Einstieg sein Kunde zu werden. Was hat dieser Verkäufer jetzt dann magisches gemacht um diesen Kunde zu bekommen?

Nichts, er ist einfach er selbst und redet über das was ihm gefällt und ist authentisch. Genau das ist der springende Punkt!

Wenn du ganz einfach dein Ding durchziehst und deine persönliche Note jeden Tag mit der Welt teilst, dann sprichst du gleichgesinnte Menschen an und kommst zu deinen Kunden. Umso mehr du authentisch bist, umso besser laufen deine Geschäfte, weil es den Leuten leichter fällt mit dir in Resonanz zu kommen. Du kennst das bestimmt, wenn sich jemand verstellt, also nicht er selbst ist. Ganz oft spürt man das und dann sagt man sich innerlich, mit dem stimmt was nicht und fühlt sich somit auch nicht zu ihm hingezogen.

Wenn du diese heilige Regel des Authentisch-Sein befolgst und ehrlich zu dir selbst bist, dann wird dich, das Schicksal, der liebe Gott, oder das Universum, oder wie auch immer du das nennen magst, mit ausreichend Kunden versorgen.

Des weiteren kommt hinzu das die Bananen-Verkäufer in einem Markt verkaufen, der schon besteht, und in dem Nachfrage besteht. Das ist strategisch sehr schlau, denn Produkte in einen Markt zu verkaufen, der noch gar nicht existiert, ist verdammt schwer und langwierig und manchmal auch nahezu unmöglich. Deshalb biete nur Produkte für einen Markt an, der schon existiert und in dem auch Nachfrage für die jeweiligen Produkte da ist. Und du siehst da ist enorm Nachfrage in so einem kleinen Dorf, selbst für so viele Bananen-Verkäufer.

Bedenke, dass die Bananen-Verkäufer keinerlei Werbung machen, weil jeder der vorbeifährt den ganzen Laden voller Werbung, nämlich Bananen, sieht und alles klar ist. Stelle dir jetzt mal vor, wenn hier noch Marketing und ein Vertriebssystem hinzukommen würde, ja dann könnte der einfache Bananen-Verkäufer seinen Umsatz noch weiter steigern.

Was ich dir mit dem Artikel hier sagen möchte:

Steh zu deinem Produkt, es ist gut genug, du bist gut genug und deshalb traue dich es der Welt zu offenbaren. Bewerbe es, denn die Nachfrage ist da, sie ist groß und die Leute warten darauf, dass ihr Bedarf gedeckt wird. Doch das bringt nur was, wenn die Leute von deinem Produkt erfahren. Stichwort: Marketing. Wenn du authentisch bist, gehen die Menschen, welche Gemeinsamkeiten mit dir haben und auf deiner Wellenlänge schwingen mit dir in Resonanz. Sei du selbst, denn du bist auch Teils des Produkts, nämlich der Schöpfer davon.

Viel Erfolg mit deiner Arbeit!

Be the MAX of yourself!

Wenn du Unterstützung zu deinem Mindset brauchst, dann melde dich hier direkt bei mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*